Aktuelles

July 2020

Wir suchen SIE!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:

Ergotherapeut/in in Teil- und Vollzeit

Wir suchen ab sofort engagierte, freundliche und aufgeschlossene Kollegin oder Kollegen, für unser Team in unserer Dachauer Praxis.

In unserer hellen und freundlich eingerichteten Praxis  bieten wir Behandlungen in Bereichen Psychiatrie, Pädiatrie, Geriatrie und Neurologie an.

Neben der Behandlungen in der Praxis, gehören Hausbesuche zu unserem Alltag.

Unsere betätigungsorientierte und klientenzentrierte Vorgehensweise zeichnet unsere Arbeit aus.

Sie bringen mit:

  • Berufs- oder Praktikaerfahrung
  • Selbständiges und zuverlässiges Arbeiten
  • Empathischer Umgang mit den Klienten
  • Erfahrungen mit COPM
  • Kenntnisse im COOP
  • Freude an der Arbeit mit Gruppen
  • Führerschein der Kl. B, (eigener PKW wäre von Vorteil aber keine Bedingung)

Wir bieten Ihnen:

  • Angenehmes Arbeitsklima
  • moderne Konzepte der Ergotherapie
  • gut ausgestattete Praxis
  • gründliche Einarbeitung
  • wöchentliche Teamsitzung

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und dem nächst möglichen Eintrittstermin bevorzugt per E-Mail an: info@kuhn-ergopraxis.de

Die Praxis für Ergotherapie
Christine Kuhn
Friedenstr. 51
85221 Dachau 

Oktober 2016

Wunstorfer Konzept in Dachau

Frau Kuhn und Frau Käs waren bei Britta Winter und haben eine Fortbildung zum Wunstorfer Konzept besucht. Dieses pädiatrische Konzept ergänzt den betätigungsorientierten und klientenzentrierten Ansatz der Praxis perfekt.

Das Video zeigt Ihnen einen typischen Ablauf einer Therapieeinheit und die wesentlichen Elemente des Konzeptes.

Frau Kuhn hat ein Seminar zum Thema CO-OP besucht.

Der CO-OP-Ansatz ist auf verschiedenen Ebenen wissenschaftlich erforscht und in seiner Wirksamkeit evaluiert. Er wird v. a. in der Therapie von Kindern mit umschriebenen Entwicklungsstörungen der motorischen Funktionen (UEMF) in den entsprechenden Versorgungsleitlinien als wirksam empfohlen. Darüber hinaus gibt es inzwischen vielversprechende Pilotstudien und Erfahrungen bei CO-OP mit Erwachsenen und Klienten mit anderen Störungsbildern, wie z.B. Autismus, Apolex u.a.